• Nele Pollatschek © Pollatschek
  • Jonathan Coe © Caroline Irby
  • Alf Mentzer © hr/S. Reimold
  • Jochen Nix © Barbara Aumüller

Moderation: Alf Mentzer
Lesung dt. Texte: Jochen Nix
Veranstaltung in deutscher und englischer Sprache

Am 23. Juni 2016 stimmten die Brit*innen für den Austritt aus der Europäischen Union. Das Ergebnis des Referendums war für viele ein Schock – auch für Nele Pollatschek, die in Oxford und Cambridge studierte und deren Herz an der Insel hängt. Ihr Buch Dear Oxbridge. Liebesbrief an England (Galiani) ist ein persönlicher Erfahrungsbericht und sie versucht zu verstehen, was da eigentlich passiert ist. Als großer Chronist des Brexits erweist sich Jonathan Coe mit Middle England (Folio), einem Roman, „der die Welt, in der die Brexit-Wähler zuhause sind, in den Farben warmer Provinzialität gemalt hat“, so die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

In Kooperation mit Hengeler Mueller

Nele Pollatschek veröffentlichte 2016 ihren Debütroman Das Unglück anderer Leute (Kiepenheuer & Witsch). Seit Sommer 2019 präsentiert sie auf hr2-kultur Pollatscheks Kanon: Weltliteratur zum Mitreden.
Jonathan Coe hat zahlreiche Romane veröffentlicht und zählt zu den wichtigsten literarischen Stimmen Großbritanniens. Für Middle England wurde er mit dem Costa Book Award 2019 und dem Preis des Europäischen Buches 2019 ausgezeichnet.
Alf Mentzer leitet die Literaturredaktion von hr2-kultur.
Jochen Nix ist Schauspieler und Sprecher.
Pfeil nach oben