• Uwe Preuss © Volker Roloff

„In Dresden geboren, 1961. Opa ein urkundlich bescheinigter Hallodri. Oma macht aus jedem Einkauf einen Ausflug. Mit den Eltern für fünf Jahre nach São Paulo. Die hatten ihr eigenes System, danke. Kaufmännische Lehre in der Planwirtschaft: Ick stempel doch jetzt nicht die fünftausend scheiß Scheine! Lieber Gräber schaufeln in Löbtau. Arbeitsplatz ohne besondere Vorkenntnisse. Hauptsache kein Büro mehr. Im Kurort die erste eigene Wohnung. Katrin ist schon am Theater, absolut erstrebenswerte Arbeitszeiten. Aber die lassen mich ohne abgeleisteten Wehrdienst nicht an die Schauspielschule! Für ein langes Wochenende interniert von der Volkspolizei. Einfach so. Also Weihnachten ’84 in Prag in die deutsche Botschaft. Ausreise. Aber zum Karneval und für die Liebe wieder rein. Und schnell wieder raus. Später Akteneinsicht.  Glück gehabt.“

In Kooperation mit dem Hochheimer Weinbaumuseum, der Stadt Hochheim am Main und dem Main-Taunus-Kreis

Tickets sind auch erhältlich in der Buchhandlung Eulenspiegel, Weiherstraße 16, Hochheim am Main.

Uwe Preuss wuchs in der DDR und Brasilien auf und arbeitete als Industriekaufmann, Heizer, Kantinenleiter, Lagerist und Finanzbuchhalter. Er war am Staatsschauspiel Dresden und am Berliner Ensemble engagiert und ist seit 2005 freischaffender Schauspieler. Zahlreiche Theater, Film- und Fernsehproduktionen, unter anderem Polizeiruf Rostock und Deutschland 83. Sein erstes Buch Katzensprung (S. Fischer) erscheint im März 2020.
Pfeil nach oben